Zusammenhang... los
Montag, 30. Oktober 2017
Beziehungsweise Eps 10
Montag, 30. Oktober 2017, 22:24
Und dann nach nem Scheisstag nach Hause kommen. Der Mann hat geputzt. Steht mit Schweissperlen auf der Stirn da. Und sagt: was wollen wir essen. Und dann kocht er. Wie beim besten Italiener. Es gibt Wein. Und wir schauen schlechte Horrorfilme. Obwohl er Horrorfilme hasst. The best.

lunally (2 Kommentare)   Kommentieren



Montag, 4. September 2017
Das Meer vor der Tür
Montag, 4. September 2017, 17:53
Urlaub. Endlich. Anfang des jahres wollte ich norderney buchen. Nur drei tage. Jetzt ist es eine woche ganz woanders geworden. Ich habe dieses haus gesehen, das musste es sein. Knapp 8 stunden fahrt. Vom bett aus kann man das meer sehen. Eine steile treppe genau hinter dem haus führt zum strand. An dem nur wenige menschen ab und an spazieren gehen. Man ist allein. Keine menscheseele.

Ich muss zum strand, zum strand. Ich muss. Ich muss. Als wir ankamen ging die sonne unter. Ich muss zum strand. Ein paar fotos dort. Es wurde kühl. Hunger. Möchtest du wein. Ja oben auf dem balkon. Direkt am schlafzimmer. Der blick. Der wein.

Warten auf das einsetzen des gefühls. Entspannung. Besonderheit.

Seltsam.

Sonntag. Ich muss doch zum strand. Darum sind wir doch hier. Ich will schlafen. Der blick vom bett. Meer. Möwen.

Warten auf das gefühl. Entspannung.

Stattdesse unruhe. Getriebenheit. Ich muss doch.

Der Mann sagte dann, du hast urlaub. Du musst gar nichts. Auch zum strand nicht.

Langsam ruhe. Da drinnen.

Urlaub woanders war immer getrieben. Durch andere. Das hier das wollte ich.

Er war dann einkaufen. Ich habe gelesen. Ein tag, ein buch.

Heute. Wollen wir in die stadt. Nein ich möchte nicht. Du. Nein. Morgen. Ja ok.

Ich muss nichts. Nicht aus mir. Nichts durch ihn.

Langsame entspannung.

Er war laufen. Ich ging zum strand. Muscheln. Möwen. Steine suchen.

Barfuss, die hose nass. Die ärmel nass. Die see ist wild. Fordernd. Die see. Ich mag die see.

Ich steh da. Und schau. Die füsse schon wieder warm durchs lange im wasser schlendern. Und denk.

Es ist nicht besonders. Weil es das nicht sein muss. Die see, das meer ist immer da. Und wartet. Wie ein alter freund. Wenn ich da bin, bin ich da. Wenn nicht, ist es auch so. Sie wird immer warten und da sein, wenn ich sie brauch.

Ich muss nichts. Egal was mal war, wer wollte. Heute muss ich nichts.

Ich habe urlaub. Ich kann machen wonach mir ist. Einfach so.

Freiheit. Entspannung. Ja.

lunally (1 Kommentar)   Kommentieren



Sonntag, 27. August 2017
Beziehungsweise Eps 9
Sonntag, 27. August 2017, 20:07
Der Mann kommt wieder vom Kinder zurück zur Mutter bringen.

Ich lieg auf dem Sofa, pintereste.

Bleibt vor dem Sofa stehen.

"Und was machen wir jetzt?"

Ich guck.

"Wir können nen Film guckn."

"Nen Film guckn. Aha."

"Oder wir haben Sex."

"Ok."

"Ich muss aber noch."

"Ich auch."

"Wir treffen uns oben."

"Ok."

Romantik. Können wir.

lunally (4 Kommentare)   Kommentieren



Beziehungsweise Eps 8
Sonntag, 27. August 2017, 16:26
"Alles ok mit dir?"

"Nein. Ich hab gerad das Bett bezogen. "

"..."

"Die Reissverschlüsse sind immer auf der falschen Seite. Und immer ist alles verknüddelt. Und die Kopfkissen waren richtig falschrum aber die Decke nicht? Warum macht die Waschmaschine das? Und was soll das mit den Reisverschlüssen? 5 Kissen, eine Decke, alle Reissverschlüsse auf der anderen Seite? Ich versteh das nicht. Das ist bescheuert. Und das nervt. Und... *zeterzeterzeter* ..."

"Komm mal her."

Geht hin. Schweigt.

Drückt mich. Flüstert.
"Ich weiss das auch nich genau. Aber ich glaub die Hersteller machen das mit Absicht. Um sich zu amüsieren. "

Grinst. "Glaub ich nich. Aber jetz muss ich lachen."

Mission erfüllt.

lunally (0 Kommentare)   Kommentieren



... ältere Einträge